Arbeitsdienst am 21.07.2012

Am Samstag 21.07.2012 trafen sich 12 Sternfreunde um die Sternwarte vor der neuen Saison wieder auf Hochglanz zu bringen.

Es wurde reichlich Gebüsch entfernt, Bernd hat fast die Platten von der Wand geschrubbt und der Staubsauger lief auf Hochtouren.

Durch die Okulare fällt jetzt auch wieder Licht und der Sound im Vortragsraum klingt jetzt so wie er soll.

Einen kleinen Eindruck sollen die Bilder vermitteln.

 120721_Arbeitsdienst  120721_Arbeitsdienst

120721_Arbeitsdienst  120721_Arbeitsdienst

120721_Arbeitsdienst  120721_Arbeitsdienst

 

Folgende Mitglieder waren beim Arbeitsdienst dabei:

(In alphabetischer Auflistung)

Jürgen, Achim, Bernd, Uwe, Bruno, Reiner, Stefan, Wolfgang, Herbert, Jörg, Josef und Christoph

Dank an alle für eure Hilfe!

Jupiterbedeckung durch den Mond am 15.07.2012

Am 15.07.2012 gegen 3:30 waren wieder so weit, Jupiter wurde vom Mond bedeckt. Reiner und ich trafen uns zu dieser frühen Stunde auf der Sternwarte.

Leider konnte der Beginn der Bedeckung nicht von der Sternwarte aus beobachtet werden, da bei solchen horizontnahen Events im Osten der Messelberg im Weg ist. Nachdem sich herausstellte das auch das Ende der Bedeckung nicht von der Sternwarte aus zu sehen sein wird, fuhren wir auf den Messelberg.

 

 

Vom ersten Parkplatz konnten wir das Ende der Bedeckung beobachten.

 

 

Reiner hatte sein Großfernglas dabei, ich hatte von der Sternwarte den TS80/480 auf einem Fotostativ im Einsatz. 
Bei schwacher Vergrößerung und duchziehenden Wolken ein schöner Anblick, welcher bewußt macht, wie schnell sich der Mond um die Erde beweg.

 

 

Grillfest am 06.07.2012

Am 06.07.2012 fand unser diesjähriges Grillfest statt.

Ab halb 7 wurden die Kohlen von Bernd und mir angeglüht. Nach und nach kamen dann auch schon die ersten Gäste mit dem Grillgut. Insgesamt waren dieses Jahr 27 Mitglieder beim Grillen dabei.

Der Kugelgrill hat sich bezahlt gemacht, es schmeckt einfach besser wenn das Fleisch
über der Holzkohle gegrillt wird!

Ein paar Regentröpfchen verlegten dann einen Teil des Grillabends nach innen in den Vereinsraum. Ein angenehmer Geruch von Brot, Salat und totem Fleisch lag in der Luft.

 

Die vielen Leute, nette Gespräche -  meiner Ansicht nach ein gelungener Grillabend.

Da ich ja noch Frau und Kind  Lachend  dabei hatte mußte ich schon um 0:30 die Heimfahrt antreten. Zurück blieben nur noch Andy, Bernd und Mr. Topaz.

Ich freue mich schon aufs nächste Mal, wenn es wieder heißt: ist die Kohle schon so weit?